Häufige Fragen (FAQ) CarSharing Viernheim

Antworten auf die generellen und häufigsten Fragen zum Thema CarSharing der stadtmobil Rhein-Neckar AG finden Sie auf deren Homepage unter diesem Link.

Weitere und spezielle Fragen und Antworten zum Thema "CarSharing in Viernheim" finden Sie hier:

 

alle einblenden

alle ausblenden

 

Alle Energiekunden und damit V-Card-Inhaber der Stadtwerke Viernheim können die SWV-Sonderkonditionen erhalten.

Voraussetzung sind folgende Verträge:

- Rahmennutzungsvertrag mit stadtmobil Rhein-Neckar
- Vereinbarung zur Nutzung der SWV-Sonderkonditionen

Kommen Sie hierzu bitte bei den Stadtwerken in der Industriestraße 2 vorbei und bringen folgende Unterlagen mit: einen gültigen EU-Führerschein, einen gültigen Personalausweis sowie die V-Card. Bei Abschluss bzw. Vorlage dieser Unterlagen erhalten Sie gegen eine Kaution von 10 € eine Zugangskarte mit PIN.

 
 

Einen gültigen EU-Führerschein, einen gültigen Personalausweis, Ihre V-Card und ca. 15 Minuten Zeit.

Bei Abschluss bzw. Vorlage dieser Unterlagen erhalten Sie gegen eine Kaution von 10 € eine Zugangskarte mit PIN.

 
 

Ja, Sie können bei uns vor Ort einen Tarifwechsel vornehmen. Bitte bringen Sie hierzu Ihre V-Card mit.

 
 

In Viernheim gibt es derzeit nur CarSharing-Fahrzeuge mit festem Standort.

Eine Liste mitsamt Plan finden Sie hier.

 
 

Es stehen 2 Ford Focus Kombi (mit Navigationssystem) und 8 Ford Fiestas zur Verfügung. Alle Autos sind 5-Türer und haben ein Schaltgetriebe.

 
 

Nein, bei uns schließen Sie nur den Vertrag ab.

Buchen können Sie - sobald Ihr Benutzerkonto von stadtmobil freigeschaltet ist - über das Internet, über die stadtmobil-App oder telefonisch, wobei für jede telefonische Buchung per Telefon 1 € berechnet wird.

Buchungslink

 
 

Die Anmietung von stadtmobil-Fahrzeugen außerhalb Viernheims ist auch für Stadtwerke Energiekunden jederzeit über die gleiche Buchungsseite möglich. In diesem Fall berechnet stadtmobil allerdings die Konditionen des Mikro-Tarifs von stadtmobil.

 
 

Bei Jahreskilometerleistungen unter 10.000 km lohnt es sich praktisch immer.

Ob als Ersatz, wenn Ihr Auto in der Werkstatt ist, oder anstatt eines Zweitwagens, bei Parkplatznot oder nur für Kurzfahrten - CarSharing ist für viele interessant. Verzichten Sie auf Ihr Erst-, Zweit- oder Drittfahrzeug – sparen Sie Geld und Aufwand! TÜV, Inspektion, Reifenwechsel, Stellplatz – alles kein Thema mehr.

Ein privater Kleinwagen kostet laut ADAC ca. 450 € im Monat, wobei 75% auf Fixkosten wie Versicherung, Steuer und Wertverlust entfallen. Die variablen Kosten für Benzin und Reparaturen sind dabei relativ gering. Beim CarSharing werden die fixen Kosten geteilt, so dass jeder nur anteilig für seine tatsächliche Fahrleistung aufkommen muss.

 
 

Bei jeder Fahrt ist die gültige Fahrerlaubnis (Führerschein) mitzuführen.

Vor Fahrtantritt ist das Fahrzeug auf Verkehrssicherheit, Schäden und grobe Verunreinigungen zu überprüfen.

Das Fahrzeug ist sorgfältig zu behandeln und ordnungsgemäß gegen Diebstahl zu sichern.

Der Teilnehmer ist verpflichtet, das Fahrzeug am Ende der Buchungszeit ordnungsgemäß zurückzugeben: ursprünglicher Zustand mit mindestens einem Viertel vollen Tank, eingerastetem Lenkradschloss und verschlossen am definierten Stellplatz.

Wird ein Fahrzeug innen oder außen erheblich verunreinigt oder nicht ordnungsgemäß abgestellt, hat der Teilnehmer die Kosten gemäß des tatsächlichen Aufwands zu entrichten.

Details entnehmen Sie bitte den AGB von stadtmobil.

 
 

Mit der Zugangskarte öffnen Sie das Auto zu Beginn Ihres Fahrtantritts, indem Sie diese an das Lesegerät an der Windschutzscheibe halten. Das Auto öffnet sich, Sie geben den PIN ein, entnehmen den Schlüssel und können mit der Fahrt beginnen. Nachdem Sie das Auto nach Fahrtende wieder abgestellt haben, schließen Sie das Fahrzeug mit der Zugangskarte genauso wieder ab, und Ihre Buchung ist beendet.

 
 

Nein.
Für jede gebuchte Stunde, in der Sie das Auto nicht genutzt haben, werden Ihnen nur 50% der Zeitkosten berechnet.

 
 

Bei einer Panne informieren Sie die Buchungszentrale. Ihre Pannenhilfe wird schnellstmöglich organisiert.

Unfälle oder Schäden, die während der Fahrt auftreten, sind unverzüglich stadtmobil zu melden. Unfälle müssen zudem polizeilich aufgenommen werden. Alle Fahrzeuge sind haftpflicht-, teil- und vollkaskoversichert. Bei Verursachung eines Schadens haften Sie lediglich in Höhe Ihrer Selbstbeteiligung, wobei die Möglichkeit besteht, diese durch einen jährlichen Betrag zu reduzieren (Sicherheitspaket).

Details entnehmen Sie bitte den AGB von stadtmobil.