Häufige Fragen (FAQ) Abwasser

Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten zu dem Thema "Abwasser".

 

alle einblenden

alle ausblenden

 

Bei Fragen zum Thema Abwassergebühren erreichen Sie unsere Kundenberatung unter 06204 / 989-222.

 
 

Ssämtliche Kosten für die Entsorgung des Niederschlagswassers werden verursachergerecht auf Grundlage der an die Kanalisation angeschlossenen bebauten bzw. künstlich befestigten Flächen umgelegt. Daher muss die Abwassergebühr aufgeteilt werden in Schmutzwassergebühr und Niederschlagswassergebühr.

 
 

Die Grundlage der Berechnung für die Niederschlagswassergebühr ist die Größe in Quadratmetern [m²] der an die öffentliche Kanalisation, an Rinnen oder an öffentliche Versickerungsanlagen angeschlossenen bebauten und / oder künstlich befestigten Flächen des Grundstücks unter Berücksichtigung einer anteiligen Versickerung bestimmter Flächen. Die  Niederschlagswassergebühr wird somit grundstücksbezogen berechnet.

Die Berechnungsgrundlage für die Schmutzwassergebühr wird anhand des Wasserzählers ermittelt. Die Schmutzwassergebühr wird somit verbrauchsbezogen berechnet.

 
 

Nein. Durch die Einführung der getrennten Abwassergebühr wurde die Abwassergebühr in eine Schmutzwassergebühr und in eine Niederschlagswassergebühr aufgeteilt. Der Gesamtbetrag ändert sich nicht für Sie.

 
 

Nein. Um bei der Behandlung des Abwassers Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen, sollten Sie darauf verzichten, Schadstoffe über das Abwasser zu entsorgen. Auch Hygieneartikel und Essensreste gehören nicht in die Kanalisation.

 
 

Der Regenwasserablauf (Gullyrost) nimmt Oberflächenwasser von befestigten Flächen auf und führt diese dem Abwasserkanal zu. Er befindet sich am Fahrbahnrand und wird umgangssprachlich auch als Gully bezeichnet.

Die runde Schachtabdeckung befindet sich in der Straßenmitte und bildet den oberen Abschluss des Kanalschachtes und dient dem Zugang zu der Kanalisation.

Unter den Schieberkappen befinden sich kleine Schutzschächte, die dazu dienen, unterhalb der Straßenoberfläche eingebaute Armaturen von Wasser-, Abwasser-, Gas- oder Fernwärmeleitungen zugänglich und bedienbar zu machen (meist Absperrschieber für abgehende Hausanschlussleitungen).

Hier finden Sie Fotos zur besseren Unterscheidung.

 
 

Bitte teilen Sie uns hier mit, um welchen Schaden es sich bei der Schachtabdeckung, dem Gullyrost oder der Schieberkappe handelt.